Eine Schule, drei Fachrichtungen

 

Neben der traditionellen Fachrichtung IGEA, wurde im Jahr 2001/2002 die Fachrichtung Tourismus und Fremdsprachen und im Jahre 2007/2008 auch eine sportliche Fachrichtung eingeführt, jeweils mit zweisprachiger Unterrichtsführung. Unser Ziel ist es den Schülern eine kaufmännische bzw. touristische Ausbildung und praxisnahe Fremdsprachen-Ausbildung mit höchsten Qualitätsstandards zu bieten. Unsere Studenten kommunizieren in vier Sprachen, die fünf in der touristischen Fachrichtung werden. Das zusammenwachsende Europa braucht zunehmend mehrsprachige Bürger, die über Sprachgrenzen hinweg miteinander kommunizieren können.
Fremdsprachen sind, aufgrund der immer enger werdenden internationalen und wirtschaftlichen Verflechtungen, der Schlüssel zum professionellen und sozialen Erfolg.
Außerdem ist auch eine fundierte Allgemeinbildung, die junge Menschen Kompetenz und Flexibilität vermittelt, von großer Relevanz.

 



Die nächsten Termine

Derzeit gibt es keine Termine.